Inertstoffdeponie

Die Inertstoffdeponie Weid umfasst ein Volumen von 350'000 m3. Inertstoffe enthalten 95 Gewichtprozent gesteinsähnliche Bestandteile, weisen einen geringen Schadstoffgehalt auf und sind ohne weitere Behandlung chemisch und biologisch stabil.

Mögliche Inertstoffe: Steine, Beton, Eternit, Ziegel, Glas, Mauerabbruch und Strassenaufbruch sowie schwach belastetes Aushub- und Abraummaterial. Die Deponie ist nach gesetzlichen Vorschriften abgedichtet und wird periodisch durch externe Instanzen geprüft. Die Einlagerung ist nur kontrolliert möglich.