Reaktordeponie, Recycling

Auf einer Fläche von rund 15 Hektaren wird nach strengen Vorschriften des BUWAL und spezifischen Vorschriften des Kantons eine geordnete Reaktordeponie betrieben. Ein Teil dieser Fläche wurde bereits rekultiviert und der Forst- und Landwirtschaft zur Nutzung übergeben.  

In der Reaktordeponie, welche eigentlich als Bio-Reaktor funktioniert, werden Materialien eingelagert, die chemische oder biologische Prozesse erzeugen können. Mögliche Reaktionsgase werden gezielt aufgefangen und behandelt. Zusätzlich wird eine kontrollierte Entwässerung sichergestellt.